Berliner Investitionsbonus

Der Berliner InvestitionsBONUS ist ein Förderprogramm, das kleinen und mittleren Unternehmen, Soloselbständigen und freiberuflich Tätigen in Berlin einen Investitionszuschuss von bis zu 30% ermöglicht. Für besonders nachhaltige Investitionen gibt es einen zusätzlichen Nachhaltigkeitsbonus von 5%.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen, Soloselbstsändige und freiberuflich Tätige, die in Berlin ansässig sind und hier eine Investition durchführen möchten. Das Förderprogramm ist grundsätzlich branchenoffen, soll aber gezielt die durch die COVID-19-Pandemie besonders betroffenen Branchen wie Gastronomie und Einzelhandel unterstützen.

Was wird gefördert?

Im Rahmen des Programms können Investitionen gefördert werden, die die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sicherstellen. Antragsberechtigte Unternehmen und Personen erhalten Zuschüsse für folgende externe Sachausgaben:

  • Materielle Wirtschaftsgüter (u. a. Anlagen, Maschinen, Betriebs- und Geschäftsausstattung)
  • Mobile Wirtschaftsgüter, die innerhalb Berlins eingesetzt werden
  • Immaterielle Wirtschaftsgüter (u. a. Software-Lizenzen, Patente, Betriebslizenzen, patentierte & nicht patentierte technische Kenntnisse)
  • Gemietete oder geleaste Wirtschaftsgüter
  • Übernahme einer geschlossenen oder von der Schließung bedrohten Betriebsstätte: Förderfähige Anschaffungskosten der Wirtschaftsgüter des Sachanlagevermögens bis zur Höhe des Marktpreises

Die geförderten Wirtschaftsgüter müssen nach Abschluss des Investitionsvorhabens mindestens zwei Jahre in der Betriebsstädte verbleiben, es sei denn sie werden durch gleiche oder höherwertige Wirtschaftsgüter ersetzt. Der Vorhabensbeginn darf erst nach der Antragsstellung erfolgen und der Investitionszeitraum maximal 24 Monate betragen.

Grundsätzlich ist eine Förderung nur möglich, wenn die förderfähigen Kosten insgesamt mindestens 10.000 € betragen. Die Einzelrechnungen müssen hierbei einen Mindestbetrag von 500€ aufweisen. Bei einem Auftragswert von über 1.000 € müssen drei Vergleichsangebote eingeholt werden.

Wie hoch ist die Förderung?

Der InnovationsBONUS setzt sich aus der Grundförderung und einem optionalen Nachhaltigkeitsförderung zusammen, es handelt sich hierbei um nicht zurückzahlbare Zuschüsse.

Die konkrete Förderhöhe der Grundförderung (maximal 30 %) ergibt sich aus dem gewählten Beihilferegime, also dem rechtlichen Rahmen, aus dem die Fördermittel kommen. Die genaue Förderhöhe sowie die Voraussetzungen für die verschiedenen Beihilferegime finden sich auf der Website der IBB Business Team GmbH.

Kann das Investitionsvorhaben die Nachhaltigkeitskriterien des Programms erfüllen, wird eine zusätzliche Förderung von 5% gewährt. Für diese zusätzliche Förderung ist eine explizite Beantragung und plausible Darlegung erforderlich. Hierfür müssen mindestens drei der nachfolgenden Fragen zur Nachhaltigkeit im Hinblick auf die Investition positiv beantwortet werden:

  1. Wird die Energie- oder Ressourceneffizienz durch das Vorhaben gesteigert?
  2. Wird sich im Rahmen des Vorhabens dem Klimawandel angepasst?
  3. Leistet das Vorhaben Beiträge zum Klimaschutz?
  4. Wird im Rahmen des Vorhabens der Plastikverbrauch reduziert?
  5. Kommen im Rahmen des Vorhabens weniger Chemikalien oder Schadstoffe zum Einsatz?
  6. Werden im Rahmen des Vorhabens Recyclingaspekte berücksichtigt ?
  7. Fördert das Vorhaben Artenvielfalt und natürliche Lebensräume?
  8. Führt das Vorhaben zu schonendem Umgang mit Grund und Boden?
  9. Schützt das Vorhaben gesunde Ökosysteme?
  10. Werden im Rahmen des Vorhabens regionale Rohstoffe/Produkte bezogen?
  11. Stärkt das Projekt den Fairen Handel?
  12. Trägt das Vorhaben zur Reduzierung von Unfällen und/oder zur Barrierefreiheit bei?
  13. Trägt das Vorhaben zur Lärmreduzierung bei?

Wie funktioniert die Antragsstellung?

Die Beantragung des InvestitionsBONUS erfolgt über das elektronische Antragssysten auf der Website der IBB Business Team GmbH. Hier findet sich auch eine ausführliche Auflistung der benötigten Unterlagen.

Die IBB veranstaltet online eine wöchentliche Informationsveranstaltung, bei der das Förderprogramm ausführlich vorgestellt wird und die Kriterien und Voraussetzungen genauer erklärt sowie vorab über die Website eingereichte Fragen beantwortet werden.

Weiterführende Links

Weiterführende Informationen und eAntrag:
www.ibb-business-team.de/berliner-investitionsbonus/

Wöchentliche Informationsveranstaltung:
www.ibb-business-team.de/berliner-investitionsbonus/fragen/